Trägerschaft.

 Unter dem Namen team72 besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Zürich. Der Verein bietet Personen mit entsprechender Motivation nach ihrem Austritt aus dem Strafvollzug professionelle und umfassende Hilfestellung an mit dem Ziel, eine Verbesserung ihrer Lebenssituation sowie gesellschaftlichen Integration zu erreichen und sie bei der Vermeidung von Rückfällen zu unterstützen. Der Verein ist politisch und konfessionell neutral. 

(Auszug Vereinsstatuten)

Vereinsvorstand

•  Bruno Bisaz, Unternehmer, im Vorstand seit 2016
•  Paul Egli, Sozialarbeiter, im Vorstand seit 2016
•  Caroline Engel, Rechtsanwältin, im Vorstand seit 2016 (Vizepräsidentin)
•  Johannes von Grünigen, evang.-ref. Pfarrer, im Vorstand seit 2016
•  Martino Imperatori, Dr. iur., im Vorstand seit 2014
•  Franziska Michel, Juristin, im Vorstand seit 2004
•  Sebastian Peter, Sozialarbeiter B. Sc., im Vorstand seit 2014 (Vereinspräsident)
•  Jürg Vetter, Rechtspsychologe/Psychotherapeut, im Vorstand seit 2014



Unterstützung.

Der Kanton Zürich unterstützt unseren Verein mit Beiträgen. Daneben sind wir auf zusätzliche Mittel angewiesen. Ihre Geldspende ermöglicht es uns, die Reintegration von Strafentlassenen aktiv und gezielt zu fördern. Den zweck­bestimmten Einsatz Ihrer Spende garantiert die aktuelle ZEWO-Zertifizierung.

Wenn Ihnen speziell daran liegt, unseren Verein ideell mitzutragen, werden Sie Mitglied! Dies kostet pro Jahr 50 Franken und berechtigt zur Teilnahme an der Mitgliederversammlung. Bitte vermerken Sie, dass Ihre Überweisung als Mitgliederbeitrag zu verbuchen ist.

Einzahlungen zu Gunsten von: PC 80-48628-2, CH41 0900 0000 8004 8628 2, team72 in 8050 Zürich


Publikationen.

Zeitschriften

Themenhefte des team72, erscheinen einmal jährlich im Herbst/Winter.

Jahresberichte

Informationen über die Tätigkeit des Vereins, erscheinen im Frühsommer.


Zusatz­informationen.

Hier finden Sie weitere Informationen als PDF zum Download.