time2work ist eine Abklärungsstelle sowie Stellenvermittlung mit Fokus erster Arbeitsmarkt für Personen vor dem Vollzugsende resp. Strafentlassene und wird im Leistungsauftrag des Justizvollzug Kanton Zürich vom team72 betrieben. Straffällige haben oftmals grosse Schwierigkeiten, beruflich wieder Fuss zu fassen. Zu den üblichen Problemen von Arbeitsuchenden kommen bei ihnen erschwerend Lücken im Lebenslauf sowie ein generelles Negativimage hinzu. Arbeitslose Strafentlassene werden zu 80 bis 90% rückfällig, gegenüber 33% bei vorhandener Erwerbsarbeit.


Zielgruppe.

Das Angebot richtet sich an Straffällige ohne im Vordergrund stehende Suchtproblematik oder psychische/physische Beeinträchtigung, die einer Erwerbsarbeit über mind. 50 Prozent nachgehen können, auf dem Stellenmarkt aber wegen Lücken im Lebenslauf, mangelnder Berufsausbildung resp. -erfahrung und dem Etikett „Straftäter“ nur bedingt Chancen haben. Eine mündliche Verständigung auf Deutsch (Niveau A2 des europäischen Referenzrahmens) sowie ein obligatorischer Schulabschluss werden vorausgesetzt. Altersmässig wird eine Bandbreite von 18 bis 55 Jahren abgedeckt.


Leistungen.

Entsprechen zugewiesene Personen der Zielgruppe, wird deren Arbeitsmarktfähigkeit durch time2work im Rahmen eines Assessments umfassend abgeklärt. Besonderes Augenmerk wird auf die Motivation und Leistungsfähigkeit gelegt. Wenn immer möglich erfolgt die Zuweisung zur Abklärung während der letzten Vollzugsphase, sodass auf den Zeitpunkt der (bedingten) Entlassung aus dem Vollzug die beruflichen Perspektiven bereits geklärt sind. Als Interventionsempfehlungen kommen in Frage: Stellenvermittlung im Rahmen von time2work (Fokus Erwerbsarbeit), Beschäftigung im ergänzenden Arbeitsmarkt, Freiwilligenarbeit oder gezielte Qualifizierungsmassnahmen. Das Angebot ist vom kantonalen Justizvollzug objektfinanziert und für Straffällige im Zuständigkeitsbereich der Zürcher Justiz somit niederschwellig.

time2work erschliesst nach einer positiven Abklärung der Arbeitsmarktfähigkeit für zugewiesene Personen geeignete Stellen. Hierbei geht es bevorzugt um „normale“ Anstellungen mit marktüblichen Löhnen, im Einzelfall aber auch um qualifizierende Praktika oder eine Berufsausbildung. Bei Aufnahme in die Stellenvermittlung werden die weiteren Schritte zur beruflichen Integration geplant, individuell an Schlüsselqualifikationen gearbeitet und ein Arbeitnehmerprofil erstellt. Des Weiteren erhalten die Zugewiesenen nach Bedarf ein Bewerbungscoaching und eine Begleitung im Sinne des „Supported Employment“. Die Leistungen werden durch erfahrene Personalberater/-innen aus der privatwirtschaftlichen Stellenvermittlung in einem Paket von drei Monaten Dauer erbracht. Finanziert wird das Angebot bei Strafentlassenen durch die zuständige Sozialhilfe und/oder den Justizvollzug.


Zusatz­informationen.

Hier finden Sie weitere Informationen als PDF zum Download.


Kontaktangaben.

Der Erstkontakt erfolgt i. d. R. über professionell Tätige des Justizvollzugs. Eine Zuweisung ist mittels folgendem Abklärungsauftrag möglich.

Kontaktperson
Claudio Carletti

time2work
Otto-Schütz-Weg 7 │ 8050 Zürich
044 311 80 20 │ time2work@team72.ch